Das ist Tim

Tja, ich kenne niemanden, der gerne Texte über sich selber schreibt, daher versuche ich einfach mal alles aufzulisten, was mich als Mensch und Fotograf meiner Meinung nach ausmacht.

1983, Köln, Reisen, Fotografieren, verheiratet sein.
Ruhepol, unkitschig, entspannt,unkompliziert, unaufdringlich, aus dem Hintergrund, dokumentarisch, auf keinen Fall steif.
Kochen, grillen, Rennrad fahren, Gitarre spielen.
Bei Hochzeiten voll eintauchen und durch nichts ablenken lassen, außerhalb davon gerne durch Unsinn von lästigen Pflichtaufgaben ablenken lassen.
Musikalisch zwischen Singer/Songwriter und Old School Hip Hop.
Privat eher unromantisch, auf der Suche nach Motiven das Gegenteil.

Ich möchte als Fotograf auf eurer Hochzeit von euch und auch von euren Gästen als positive Bereicherung angesehen werden, nicht als notwendiges Übel. Ich freue mich jedesmal riesig, wenn meine Paare in ihren Bewertungen hervorheben, dass ich zur Entspannung beigetragen habe, kaum aufgefallen bin oder wenn Gäste mich Abends fragen, ob ich ein Freund der beiden wäre.

Fotografisch ist mir wichtig, dass ich die Emotionen, Details und kleinen Momente eures Hochzeitstages festhalte, im besten Fall, ohne dass ihr mitbekommt, dass davon ein Foto gemacht wurde.

Ich arbeite fast ausschließlich mit natürlichem Licht (mit Ausnahme der Partyfotos) und liebe Gegenlichtfotos.

Ich fotografiere gerne ein Gesamtbild, die Atmosphäre. Lieber menschliches Miteinander als Einzelportraits. Beispielsweise kann ein Portrait von der Oma natürlich auch schön sein, aber für mich macht es viel mehr Sinn die Oma zu zeigen, wie sie sich mit ihren Enkeln amüsiert und man dabei im Hintergrund noch erkennt, dass das Ganze auf eurer Hochzeit stattfindet.

Mein Bearbeitungsstil ist hell, farbenfroh ohne bunt und knallig zu sein, ein Hauch von Vintage ohne künstlich alt auszusehen, natürlich ohne langweilig zu wirken.

Für alles weitere was ihr wissen möchtet, müsst ihr schon selber vorbeikommen 😉 Ich freue mich von euch zu hören.

Hochzeitsfotograf in Köln Portrait von Tim Kurth